Zuhause

 

Ein mobiles Solo für die Kleinsten von eins bis drei und ihre Familien

 

Premiere im Oktober 2021

Aufführungsort:  bei euch zu Hause.

 

 

Eintritt:
20,00 € pro Familie.

Für Zuhause könnt ihr Solidartickets spenden oder erhalten.

 

 

Mit dem Projekt ZUHAUSE erproben wir ein gänzlich neues Theaterformat: ein Pop-Up Solo-Tanz-Theatererlebnis für je einen Haushalt. Die Material-und Tanztheaterproduktion richtet sich an Kinder bis drei Jahre und ihre Familien.

 

Private Open Air Orte bei den Zuschauerinnen und Stadtteilzentren in unmittelbarere Nähe von Familienwohnungen werden zur Bühne für Begegnung mit Kunst und für gemeinsames Erleben von Klein(st)kindern und Eltern.

 

Mit dem Projekt wollen wir dazu beitragen, dass das Recht auf kulturelle Teilhabe von Anfang an in Pandemiezeiten und darüber hinaus eingelöst wird. Denn über 60% der unter 3-jährigen sind nicht in einem Betreuungsangebot, gleichzeitig war das kulturelle Angebot Pandemie bedingt stark eingeschränkt.  Die für die kindliche Entwicklung so wichtigen Begegnungen mit anderen/ mit Neuem waren vil zu lang nicht möglich, deshalb ist die Qualität der wenigen noch möglichen Begegnungen umso wichtiger. Wir versprechen uns von der intimen Spielsituation einen intensiven Austausch mit mehr Feedback und starkem Eindruck bei Kindern und Eltern.

 

Das Tanztheaterprojekt ZUHAUSE wird vor Ort realisiert und durchgeführt. ZUHAUSE ermöglicht ein erstes Kunsterleben im kleinen, sicheren Kreis der Familie. Die Aufführungen finden in der vertrauten, häuslichen Umgebung der Familien im Freien statt- Garten, Garagenvorplatz, Terrasse oder Innenhof. Mit der begleitenden online-Vortragsreihe (Zoom-Plattform) möchten wir neben direkten ProjektpartnerInnen und Interessierten auch institutionell wichtige Akteure der Familien- und Kulturarbeit aus dem Landkreis Tübingen und darüber hinaus auch bundesweit erreichen- die wir unter anderem über unsere Mitgliedschaften im NETZWERK FRÜHKINDLICHE KULTURELLE BILDUNG und in erreichen können.