Von klein AUF e.V. ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung frühkindlicher Kunsterlebnisse. Wir ermöglichen Kindern bis 6 Jahren Zugänge zu Theater und Tanz, inspirieren die Erwachsenen, die sie begleiten und gestalten Strukturen und Umgebungen für Kreativität und Austausch.



Aktuelle Veranstaltungen

Kinderwald //  Premiere 9. Juli

Ein Theatererlebnis in der Natur für Kinder von 3-6 Jahre

Premiere Freitag: 9. Juli // 11:00 // Premiere im Waldkindergarten Eichhörnchen (geschlossene Veranstaltung)
Samstag: 10. Juli // 15:30 Uhr // Aufführung für Kinder von 3-6 und ihre Erwachsene (AUSVERKAUFT)
Mittwoch: 14. Juli //  10:30 // Aufführung für eine Kindergartengruppe 
Mittwoch: 14. Juli //  16:00 // Aufführung für Kinder von 3-6 und ihre Erwachsene
Donnerstag: 15. Juli // 10:30// Aufführung für eine Kindergartengruppe (AUSVERKAUFT)

Ort: Auf dem Waldsofagelände des Waldkindergartens Eichhörnchen auf dem Spitzberg Tübingen, erreichbar vom Parkplaz an der Haltestelle Bismarckturm (Stadtbus 9). Das Publikum wird direkt a Parkplatz  am Eingang zum Wald empfangen.  Von hier aus laufen wir gemeinsam zu Fuß in wenigen Minuten zum 250 Meter entfernten Spielort im Wald.


Donnerstag: 23. September // 16:30 Uhr //
  Launch der Projektdokumentation im Werkstadthaus 

 

Eintritt:
14. und 15. Juli: Für Kindergartengruppen 150 Euro
10. Juli und 14. Juli : Kinder 6 € und Erwachsene 7 €, mit Bonuscard 5 € / 6 €.
Interesse als Familie/Einzelperson?
oder als Einrichtung?
Anmeldungen per E-Mail an: info@vonkleinauf.org
oder direkt HIER

 

Was erzählt das Rascheln der Blätter? Wie klingt das Lied der Steine? Wer tanzt auf der alten Baumwurzel? Was erleben Zapfen, wenn sie auf den Boden fallen? Und wo spielen die Eicheln Verstecken?

 

Ab dem 19. Mai: Die Tage werden heller !

5-teilige Online-Workshopreihe für Frauen: Kreative Wege aus der Krise

Ab Mittwoch, den 19. Mai 2021 lädt Von klein AUF diesmal die Frauen, die mit Kindern leben und/oder arbeiten an fünf Zoom - Terminen ein, gemeinsam kreative Wege durch die Corona-Krise zu gehen

 

 

Seit einem Jahr braust um uns der „Corona-Wahnsinn“. Besonders wir Frauen sind in all dem oft auf uns gestellt: Home-Office, Kinderbetreuung zu Hause, Homeschooling, Haushalt, Sorge um ältere oder kranke Angehörige, Winterblues und soziale Isolation durch den schon lange anhaltenden, doch kollektiv notwendigen Lockdown. Das ist doch einfach viel zu viel und gesellschaftlich zu wenig thematisiert - da muss frau doch was machen, Resilienz stärken und Erlebnisse in der Gruppe trotz nötigem Abstand schaffen.